Buchcover von Vererbung von Zwillingsgeburten bei Fleckvieh
Buchtitel:

Vererbung von Zwillingsgeburten bei Fleckvieh

Vererbung von Zwillingsgeburten bei Besamungsbullen der Rasse Fleckvieh

AV Akademikerverlag (16.04.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-38788-9

ISBN-10:
3639387880
EAN:
9783639387889
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Im vorliegenden Buch wird die Vererbung von Zwillingsgeburten bei der Rinderrasse Fleckvieh erörtert. Praktizierende Landwirte sind sich sicher, dass Zwillinge vererbbar sind. Ist das wirklich so? Kann das auch mit Zahlen belegt werden? Oder ist das nur das weit verbreitete Gefühl und die Einschätzung vieler Praktiker? In dieser Arbeit wird der rein genetische Aspekt über die Vererbung von Zwillingsgeburten bei Fleckvieh untersucht. In vielen Forschungsprojekten wurden bisher vorrangig nur verschiedenste Umwelteinflüsse wie Jahreszeiten und Fütterung der Kuh auf die Zwillingshäufigkeit untersucht. Diese Untersuchungen wurden zudem meist bei der Rinderrasse Holstein Frisian getätigt. Dieses Buch veröffentlich eine der wenigen Untersuchen über die Zwillingshäufigkeit bei der Rinderrasse Fleckvieh. Gibt es Unterschiede zwischen paternale und maternale Effekte? Vererben Besamungsbullen, die selbst aus einer Zwillingsgeburt stammen, mehr Zwillinge? Oder ist dieser Effekt nur auf der mütterlichen Seite feststellbar?
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Benjamin Köhnlein
Seitenanzahl:
84
Veröffentlicht am:
16.04.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung
Preis:
32,95 €
Stichworte:
Diplomarbeit, Zwillingsgeburten, Fleckvieh, Mehrlingsgeburten, Vererbung von Zwillingsgeburten, Benjamin Köhnlein, Rinder, Heritabilität von Zwillingsgeburten, Besamungsbullen, Besamungsbullen Fleckvieh

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING