Buchcover von Storytelling und Identität
Buchtitel:

Storytelling und Identität

(Sub)arktische Völker im Film

AV Akademikerverlag (18.04.2016 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-85486-2

ISBN-10:
3639854861
EAN:
9783639854862
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Im vorliegenden Buch werden zwei Filme über und von (sub)arktischen indigenen Volksgruppen Kanadas, der Spielfilm Atanarjuat-The Fast Runner und der Dokumentarfilm Arctic Son hinsichtlich ihrer identitätsstiftenden Wirkung analysiert. Ziel der Studie ist es zu untersuchen, inwiefern das Medium Film als Beitrag zur Fortführung des traditionellen Storytelling, der Weitergabe der Kultur und Tradition in Form von mündlich erzählten Geschichten, einer Frühform des kulturellen Gedächtnisses, gesehen werden kann und für die heute lebenden Inuit und Gwich´in eine Identität stiftende Rolle einnimmt. Dazu dienen theoretische Ansätze zur Gedächtnis- und Identitätsforschung als Grundlage. Insbesondere wird hierbei auf ein auf Kulturkontakt beruhendes dynamisches Identitätskonzept einer „Identität im Wandel“ eingegangen. Schwerpunkt des vorliegenden Buches ist jedoch die Filmanalyse von Atanarjuat und Arctic Son zur Überprüfung der oben genannten These, eines wenig wahrgenommenen Problemkreises der Kanadistik. Hierbei wird der Übergang der beiden subarktischen Völker von filmischen Objekten zu Akteuren der Darstellung ihrer Kultur in Form eines filmischen Storytelling dargestellt.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Angela Buhl
Seitenanzahl:
220
Veröffentlicht am:
18.04.2016
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Film: Allgemeines, Nachschlagewerke
Preis:
76,90 €
Stichworte:
Film, Identität, Kultur, Storytelling, Völkerkunde, Inuit, Atanarjuat, Arctic Son, Arktis, Subarktis

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING