Buchcover von Soziale Phobie - eine Folge der Individualisierung
Buchtitel:

Soziale Phobie - eine Folge der Individualisierung

Theorie, Zusammenhang, Bezug zur Sozialen Arbeit

VDM Verlag Dr. Müller (06.01.2010 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-22326-2

ISBN-10:
3639223268
EAN:
9783639223262
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Aufgrund gesellschaftlicher Individualisierungsprozesse entstehen für den Menschen sowohl neue Chancen wie Risiken. Die Herauslösung aus traditionellen Normen und sozialen Strukturen führt zu mehr Autonomie, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung. Einerseits bestehen die Risiken darin, dass das aktive Nutzen der neuen Freiheiten zum Zwang wird, diese jedoch durch neue Abhängigkeiten wie Arbeitsmarkt und Institutionen vorgegeben sind. Andererseits kann nicht weiter auf traditionale Werte und Normen als sozialer Rückhalt gesetzt werden. Der Umgang mit den Folgen der Individualisierung wird zum Balance-Akt, welcher durch Sozialisation, individuellen Bewältigungskompetenzen und sozialer Lebenslage beeinflusst ist. In unserer Gesellschaft, welche Leistung und Erwerbsarbeit als Schlüssel zur Integration definiert, nehmen psychische Erkrankungen drastisch zu. Menschen leiden zunehmend an Angststörungen, welche mittlerweile neben Depression und Alkoholabhängigkeit zu den häufigsten psychischen Störungen zählen. Das Buch geht der Frage nach, ob zwischen Individualisierung und der Erkrankung an Sozialer Phobie ein Zusammenhang besteht.
Verlag:
VDM Verlag Dr. Müller
Webseite:
http://www.vdm-verlag.de
von (Autor):
Janine Keel, Patricia Klein
Seitenanzahl:
68
Veröffentlicht am:
06.01.2010
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Soziologische Theorien
Preis:
49,00 €
Stichworte:
Soziale Phobie, Sozialphobie, Individualisierung, Angst, Beck, Leistungsgesellschaft, Risikogesellschaft, Lebensbewältigung, empowerment

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::alipay Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING