Buchcover von "Responsibility to Protect"
Buchtitel:

"Responsibility to Protect"

Schutzpflicht vs. Interventionserlaubnis

AV Akademikerverlag (16.01.2015 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-79002-3

ISBN-10:
3639790022
EAN:
9783639790023
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Die Responsibility to Protect(R2P) wurde von den Vereinten Nationen als Folge auf die schweren Menschenrechtsverbrechen in den 1990er Jahren entwickelt. Ein Staat muss seine Bevölkerung vor Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ethnischen Säuberungen und Völkermord schützen. Ist er dazu nicht mehr in der Lage oder willens, überträgt sich die Pflicht auf die internationale Gemeinschaft. In allerletzter Instanz ist sogar eine militärische Intervention zulässig. Doch inwieweit scheint das Konzept der R2P rechtliche und praktische Tatsache oder lediglich eine Option darzustellen? Haben die Bürgerkriege in Libyen und Syrien zu einem Umdenken in der Thematik geführt? Die Staatengemeinschaft steht vor einer schweren Herausforderung: Verbrechen mitansehen oder gewaltvoll in einen souveränen Staat eingreifen?
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Verena Schaupp
Seitenanzahl:
128
Veröffentlicht am:
16.01.2015
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Politisches System
Preis:
36,90 €
Stichworte:
Interventionen, R2P, Responsibility to Protect, Schutzverantwortung, Souveränität, UN, Staatenverantwortung

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING