Buchcover von Perturbative calculations for Standard Model precision physics
Buchtitel:

Perturbative calculations for Standard Model precision physics

Higgs production and Yang-Mills gradient flow

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften (09.03.2017 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8381-5353-7

ISBN-10:
3838153537
EAN:
9783838153537
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
In dieser Arbeit stellen wir Störungsrechnungen vor, die zu einem besseren Verständnis des Standardmodells führen. Nur mit solchen Rechnungen kann das Ziel erreicht werden, unerforschte und unerklärte Physik zu verstehen und zu finden. Im Rahmen dieser Arbeit verbessern wir die Zuverlässigkeit von Vorhersagen für differentielle und exklusive Wirkungsquerschnitte für den größten Higgs-Produktionskanal am LHC, Gluon-Fusion. Dies geschieht durch Abschätzung und Vorhersage von endlichen Topmassen-Effekten zum häufig benutzten Limes eines unendlichen schweren Top-Quarks. Weiterhin untersuchen wir die Higgs-Gluon-Kopplung in einer effektiven Theorie mit Dimension-5 und -7 Higgs-Gluon koppelnden Operatoren. Dies ermöglicht eine systematische Suche nach neuer Physik im Higgs-Sektor. Im QCD Gradientflow-Formalismus haben wir die erste Drei-Loop-Rechnung durchgeführt. Die betrachtete Observable ermöglicht es beispielsweise die Niederenergie-Region der QCD, welche sich auf die Gitter-Formulierung stützt, mit dem störungstheoretischen Hochenergie-Bereich zu verbinden. Die Bestimmung der QCD-Koppung wird durch Abgleich mit einer Gitter-QCD-Rechnung ermöglicht.
Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Webseite:
https://www.svh-verlag.de
von (Autor):
Tobias Neumann
Seitenanzahl:
220
Veröffentlicht am:
09.03.2017
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Theoretische Physik
Preis:
89,90 €
Stichworte:
qcd, Standardmodell, Higgs boson, Gradient Flow, Störungsrechnung

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING