Buchcover von Michel Houellebecq - Frédéric Beigbeder - Elfriede Jelinek
Buchtitel:

Michel Houellebecq - Frédéric Beigbeder - Elfriede Jelinek

Gesellschaftskritik als Ansatz einer Globalisierungskritik

AV Akademikerverlag (08.05.2015 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-80973-2

ISBN-10:
3639809734
EAN:
9783639809732
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Im vorliegenden Buch werden unterschiedliche Formen der Gesellschaftskritik anhand ausgewählter Werke von Michel Houellebecq („Extension du domaine de la lutte“, „Les Particules élémentaires“ und „Plateforme“), Frédéric Beigbeder („99 francs“) sowie von Elfriede Jelinek („Gier“) präsentiert. Dabei werden das Phänomen der Wohlstands-, Unterhaltungs-, Informations- und der Konsumgesellschaft sowie das Phänomen der Liebes- und Beziehungsunfähigkeit als mögliche Auswirkungen einer neoliberal geprägten Globalisierung beleuchtet. Aufgrund der unterschiedlichen Zugangsweisen insbesondere hinsichtlich des politisch-ideologischen Standpunkts und der stilistischen Verfahrensweise wird eine vielschichtige und komplexe Kritik an der westlichen Gesellschaft und an kapitalistischen Strukturen gezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die umstrittene Rezeption ihrer Werke sowie die Kontroversen und Skandale dar, die Houellebecq, Beigbeder und Jelinek in der Öffentlichkeit auslösten und die zu ihrem Erfolg beitrugen.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Birgit Forst
Seitenanzahl:
272
Veröffentlicht am:
08.05.2015
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Preis:
82,90 €
Stichworte:
Gesellschaftskritik, Globalisierungskritik, Houellebecq, Jelinek, Beigbeder, Postmodernismus, Deprimismmus, Elementarteilchen, 99 francs, Gier

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING