Buchcover von Die Hamburger Gängeviertel
Buchtitel:

Die Hamburger Gängeviertel

Bauhistorische und soziokulturelle Analyse

AV Akademikerverlag (12.09.2014 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-64178-3

ISBN-10:
3639641787
EAN:
9783639641783
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Hamburg, eine Weltstadt an der Elbe. Jeder kennt die Speicherstadt mit ihren Kontorhäusern oder die Mönckebergstraße mit den vielen Läden, die von Wohlstand zeugen. Die Straßen sind breit, sauber und ordentlich. Viel Luft und Sonne kann man auf dem Weg vom Hauptbahnhof zum Rathaushausmarkt genießen. Reich und großstädtisch präsentiert sich Hamburgs City. Kaum jemand kann sich vorstellen, wie es hier vor etwas über 150 Jahren ausgesehen hat: Große Teile der Hamburger Alt- und Neustadt waren dicht besiedelt. In den Gängevierteln wohnten die Ärmsten der Armen dicht gedrängt auf den Hinterhöfen. Zwischen den Häusern verliefen nur schmale Gänge, die dem Viertel seinen Namen gaben. Mit der „Sanierung“ beziehungsweise dem Abriss der Gängeviertel um 1900 wurde das alte Hamburg komplett aus dem Gedächtnis der Stadt eliminiert, obwohl es fast 350 Jahre das Stadtbild Hamburgs geprägt hatte. Es wurde Platz geschaffen für die Kontorhäuser, die heute unter Denkmalschutz stehen. Das Chilehaus von Fritz Höger erstrahlt an dem Ort, wo einst tausende Menschen lebten, die dafür ihre Wohnung aufgeben mussten. Es gibt zwar noch einige wenige bauliche Überbleibsel, aber keines davon erzählt die Geschichte und spiegelt ihren Charakter wider.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Nicole Michalski
Seitenanzahl:
124
Veröffentlicht am:
12.09.2014
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Architektur
Preis:
54,90 €
Stichworte:
Hamburg, Architektur, Gentrifizierung, Baugeschichte, Gängeviertel, Krameramtsstuben, speicherstadt

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING