Buchcover von Die Große Diagonale
Buchtitel:

Die Große Diagonale

Der Hl. Antonius, von Dämonen gepeinigt, oberrheinisch, um 1520. Eine Bildanalyse

VDM Verlag Dr. Müller (27.03.2008 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8364-7102-2

ISBN-10:
3836471027
EAN:
9783836471022
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Die Zähne gebleckt, die Augen wild rollend bedrohen phantastische Schreckgestalten einen gesetzten, älteren Herrn. In lebensgefährlicher Höhe zerren sie ihn herum, schlagen ihn und beißen sich in seiner Brust fest. Sie sind hässlich, sie haben unnatürliche Farben und die unheimlichen Flügel der Fledermaus - aber es sind keine Vampire und die Szene entstammt keinem Gruselfilm. Ganz im Gegenteil. Die Peinigung des hl. Antonius Eremita durch die Dämonen war ein sehr beliebtes Thema der deutschen und niederländischen Kunst des 15./16. Jahrhunderts. Neben den Arbeiten namhafter Künstler wie Martin Schongauer, Lucas Cranach d. Ä. oder Mathias Grünewald, findet sich darunter auch die »eigenthümliche Auffassung der Versuchung des h. Antonius mit rothen Teufeln« eines unbekannten deutschen Malers. Um 1520 entstanden, befindet sich das Werk heute im Wallraf-Richartz-Museum zu Köln. Was macht diesen bislang wenig beachteten und von der kunsthistorischen Forschung vernachlässigten »Heiligen Antonius, von Dämonen gepeinigt« aus? Das ist die Grundfrage dieser Untersuchung.
Verlag:
VDM Verlag Dr. Müller
Webseite:
http://www.vdm-verlag.de
translation missing: de.A01 By (author):
Sara Tröster
Seitenanzahl:
104
Veröffentlicht am:
27.03.2008
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Kunst
Preis:
49,00 €
Stichworte:
Renaissance, Kunst, Dürer, Mittelalter, Dämonen, Melancholie, Hl. Antonius, Altdeutsche Malerei, Hans von Kulmbach, monster

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING