Buchcover von Die Geschichte der Post in Salzburg von 1784 - 1818
Buchtitel:

Die Geschichte der Post in Salzburg von 1784 - 1818

Wie die Post richtiger undt ohne wenigiste beschwärde Aines vor dem Andern angestellt und gericht werden möchte

VDM Verlag Dr. Müller (24.06.2009 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-16946-1

ISBN-10:
3639169468
EAN:
9783639169461
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Als Inhaber eines eigenen Postregals entwickelten die geistlichen Landesherren des Hoch- und Erzstiftes Salzburg ein "modernes" Postwesen. Von den Salzburger Boten- und Postverhältnisse bis zum eigenstaatlichen Postwesen hin werden die Wege der Post im Erzstift Salzburg bis zur endgültigen Übernahme Salzburgs durch Österreich erörtert. Aber auch auf die "Lebensadern" einer Postanstalt, nämlich die Postwege und Postkurse, wird eingegangen. Den Abschluss bildet eine Betrachtung der Postorte, ohne deren Existenz eine rasche Postbeförderung nicht mögliche gewesen wäre. Der "Generalbefehl" von 1784 und die Entwicklung des Postwesens nach der Säkularisation des Erzstiftes finden genauso ihren Raum wie die Besonderheit einer "Wasser Ordinarifahrt" über Passau nach Wien wie die Neumarkter Postation, die als österreichische Poststation auf Salzburger Gebiet eine Besonderheit war. Das Buch ist ein Beitrag zu einem Teil der Salzburger Landesgeschichte, welcher oft vernachlässigt wurde.
Verlag:
VDM Verlag Dr. Müller
Webseite:
http://www.vdm-verlag.de
von (Autor):
Christian Schamberger
Seitenanzahl:
140
Veröffentlicht am:
24.06.2009
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Geschichte
Preis:
59,00 €
Stichworte:
Post, Postgeschichte, Salzburg, Geschichte, Kommunikation, Postboten, Ordinariboten, Botenwesen, Erzbistum, Postwesen

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::alipay Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING