Buchcover von Der Einsatz von Kühlwesten im professionellen Fußball
Buchtitel:

Der Einsatz von Kühlwesten im professionellen Fußball

Kühlwesten beeinflussen die Regenerationszeit und steigern die körperliche Leistungsfähigkeit

AV Akademikerverlag (16.12.2014 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-78780-1

ISBN-10:
3639787803
EAN:
9783639787801
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Im professionellen Fußball kommt es heutzutage auf Kleinigkeiten an, die über Sieg oder Niederlage entscheiden können. Bei Wettkämpfen unter heißen klimatischen Bedingungen steigt durch die körperliche Belastung und äußeren Hitzeeinflüsse die Körperkerntemperatur. Ab einer Körperkerntemperatur von 40°C reduziert der menschliche Organismus automatisch seine körperliche Leistung, um einem Hitzeschaden der Organe entgegenzuwirken. Damit die Athleten unter diesen Bedingungen ihre maximale Leistung erbringen können, werden externe Kühlmethoden eingesetzt. Kühlwesten haben sich hierbei als praktischste Methode erwiesen. Sie können problemlos während des Aufwärmprogramms oder in der Halbzeitpause getragen werden. Aufgrund ihres geringen Gewichts belasten sie die Athleten nicht zusätzlich, sind einfach transportierbar und kostengünstig in der Anschaffung. Durch die Kühlwesten wird die Körperkerntemperatur der Athleten reduziert und das Erreichen der kritischen Grenze von 40°C hinausgezögert. Dies verschafft den Athleten in Wettkampfsituationen einen Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten. Zudem konnten Studien mit Kühlwesten eine körperliche Leistungssteigerung von ca. 23 % nachweisen.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Christoph Distler
Seitenanzahl:
56
Veröffentlicht am:
16.12.2014
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Sport
Preis:
23,90 €
Stichworte:
Fußball, Regeneration, soccer, Kühlwesten, ice cooling jacket, Football

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING