Buchcover von Der deutsch-sowjetische (Nicht)-Angriffsvertrag vom 23. August 1939
Buchtitel:

Der deutsch-sowjetische (Nicht)-Angriffsvertrag vom 23. August 1939

Stalins Sicherheitserwägungen oder Großmachtambitionen

AV Akademikerverlag (12.03.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-39085-8

ISBN-10:
3639390857
EAN:
9783639390858
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Als am 24. August 1939 die Nachricht von der Unterzeichnung des deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrages verkündet wurde, hielt die Welt schockiert den Atem an. Der Nichtangriffspakt, welcher auch als „Hitler-Stalin-Pakt“ oder „Molotow-Ribbentrop-Pakt“ in die Geschichte einging, war ein auf zehn Jahre befristetes Abkommen. Dieses knüpfte an den Berliner Vertrag von 1926 und damit an die kurzlebige Friedenspolitik zwischen Russland und Deutschland in den 1930er Jahren an. Der mit einem oberflächlichen Blick auf den Namen friedlich anmutende Vertrag hatte jedoch einen trügerischen Charakter. Denn bereits der Wortlaut dieses Übereinkommens zwischen dem faschistischen Deutschland und der kommunistischen Sowjetunion offenbarte seine aggressiven und verbrecherischen Ziele.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Katja Kolmakov
Seitenanzahl:
92
Veröffentlicht am:
12.03.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
20. Jahrhundert (bis 1945)
Preis:
32,95 €
Stichworte:
Hitler, Sowjetunion, Drittes Reich, Stalin, Pakt, 23.August 1939, Molotow, Ribbentrop Molotow Pakt, Nichtangriffsvertrag, das geheime Zusatzprotokoll

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING