Buchcover von Der blanke Horror
Buchtitel:

Der blanke Horror

Wie Schüler gewalthaltige Filme rezipieren

AV Akademikerverlag (17.04.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-39982-0

ISBN-10:
363939982X
EAN:
9783639399820
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der Amoklauf von Erfurt begann gerade erst in der öffentlichen Erinnerung zu ver­blas­sen, da schockte die nächste Schlagzeile. Ein 18-Jähriger stürmte in Ems­det­ten schwer bewaffnet eine Schule, gefährdete das Leben von Schülern und Lehr­ern und richtete sich selbst. Schnell wurden alte Debatten aufgerollt. Da die Motive junger Amokläufer nur schwer zu verstehen sind, wird umso eiliger nach einem Sündenbock gesucht. In diesem Zusammenhang werden gerne Bal­lerspiele und Gewaltfilme genannt. Die einen sagen, Killerspiele und Splat­ter­filme animieren Jugendliche zum Töten, und fordern ein Verbot. An­der­e wer­fen der Politik eine naive Scheindebatte vor. Einigkeit herrschte sel­ten in der Geschichte der Medienwirkungsforschung. Doch welchen Einfluss neh­men Gewaltfilme tatsächlich auf Jugendliche? Wirken sich Gewaltfilme auf jung­e Menschen aus sozial schwächeren und bildungsärmeren Familien an­ders aus, als auf Kinder aus sozial besser gestellten Familien mit höherem Bil­dungs­niveau? Insbesondere Medienpädagogen, Medienwirkungsforschern, Kom­munikationswissenschaftlern und Pädagogen dürfte das Werk mit einer um­fassenden Schülerbefragung interessante und neue Anhaltspunkte bieten.
Verlag:
AV Akademikerverlag
Webseite:
http://www.akademikerverlag.de/
von (Autor):
Nina Hortig
Seitenanzahl:
112
Veröffentlicht am:
17.04.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Psychologie
Preis:
49,00 €
Stichworte:
Rezeptionsforschung, Mediensozialisation, Rezeptionsgewohnheiten, Gewaltdebatte, Medienwirkungsforschung; Horrorfilm

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING