Buchcover von Cornelius Castoriadis
Buchtitel:

Cornelius Castoriadis

Eine Disposition der Philosophie

VDM Verlag Dr. MŸller Aktiengesellschaft & Co. KG (10.04.2008 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8364-7850-2

ISBN-10:
3836478501
EAN:
9783836478502
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Philosoph des radikal - Imaginären und der creatio ex nihilo, Mitgründer der legendären Zeitschrift »Socialisme ou Barbarie« ,politischer Denker und Inspirator mit maßgeblichem Einfluss auf die Ereignisse des Mai 1968 in Frankreich, Soziologe, Ökonom der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (O.W.Z.E), praktizierender Psychoanalytiker und Erneuerer der freudschen Theorie, Sowjetologe und radikaler politischer Aktivist. Cornelius Castoriadis (1922- 1997) ist einer der interessantesten und originellsten Denker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, blieb aber zu Lebzeiten relativ unbekannt. Er ist der erste Theoretiker, der das Phänomen der Bürokratie als eine in der Menschheitsgeschichte völlig neue Form politischer Macht verstand und den Begriff des Radikal-Imaginären einführte, um die Beziehung zwischen Gesellschaft und Psyche zu untersuchen und eine neue Art des Seins als Magma aufzuweisen. Laut Jürgen Habermas hat Castoriadis »...den originellsten, ehrgeizigsten und reflektiertesten Versuch unternommen, die befreiende Vermittlung von Geschichte, Gesellschaft, äußerer und innerer Natur noch einmal als Praxis zu denken.«
Verlag:
VDM Verlag Dr. MŸller Aktiengesellschaft & Co. KG
von (Autor):
Theofanis Tassis
Seitenanzahl:
420
Veröffentlicht am:
10.04.2008
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Philosophie
Preis:
79,00 €
Stichworte:
Castoriadis, Autonomie, Radikal Imaginäres, Gesellschaft, Institutionen, Revolution

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING