Buchcover von Antiamerikanismus in der 68er-Bewegung?
Buchtitel:

Antiamerikanismus in der 68er-Bewegung?

Die Westberliner Studentenproteste 1965-1969

VDM Verlag Dr. MŸller Aktiengesellschaft & Co. KG (09.07.2008 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8364-8430-5

ISBN-10:
3836484307
EAN:
9783836484305
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Die 68er-Bewegung war antiamerikanisch, so eine gängige Meinung. Doch gab es in der bundesdeutschen 68er-Bewegung tatsächlich einen manifesten Antiamerikanismus? Und wenn ja, waren die Aktivisten im Allgemeinen antiamerikanisch oder beschränkten sich Ressentiments gegenüber den Vereinigten Staaten nur auf einen Teil der Bewegung? Wo genau beginnt Antiamerikanismus, wann ist ein Angriff auf die Vereinigten Staaten nicht mehr nur legitime Kritik, sondern offenbart eine tiefer liegende Abneigung? Und schließlich: Wie reagierten die US-Amerikaner auf die Ablehnung, die ihnen von Teilen der deutschen Nachkriegsjugend entgegengebracht wurde? Diesen Fragen nähert sich der Autor Jakob Meyer in dem vorliegenden Buch. Anhand der Ereignisse in West-Berlin - angefangen bei den ersten Studentenprotesten 1965 bis hin zum Ende der Außerparlamentarischen Opposition 1969 - zeigt er auf, wo sich der Antiamerikanismus in der 68er-Bewegung offenbarte. Hierfür greift er auf eine Vielzahl an Quellen der Protestbewegung sowie auf US-amerikanische Quellen zurück. Das Ergebnis ist ein Muss für alle, die sich kritisch mit dem Amerikabild der 68er beschäftigen.
Verlag:
VDM Verlag Dr. MŸller Aktiengesellschaft & Co. KG
von (Autor):
Jakob Meyer
Seitenanzahl:
140
Veröffentlicht am:
09.07.2008
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Zeitgeschichte (1945 bis 1989)
Preis:
59,00 €
Stichworte:
Antiamerikanismus, 68er-Bewegung, Studentenproteste, APO, Außerparlamentarische Opposition, Westberlin, SDS, 1968, deutsche Geschichte

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::alipay Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING