Buchcover von André Obrecht
Buchtitel:

André Obrecht

Anatole Deibler

String Publishing (31.03.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-613-7-84807-4

ISBN-10:
6137848078
EAN:
9786137848074
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). André Albert Obrecht (* 9. August 1899 in Paris; † 30. Juli 1985 in Nizza) war von 1951 bis 1976 Scharfrichter der französischen Republik. Einschließlich seiner Zeit als Scharfrichterassistent (1922–1943, 1945–1947) wirkte er an insgesamt 322 Enthauptungen mit der Guillotine mit. Obrecht verlor seine Mutter, die der traditionsreichen Scharfrichterfamilie Rogis entstammte und deren Schwester mit dem Scharfrichter Anatole Deibler verheiratet war, im Alter von fünf Monaten. Das Ehepaar Deibler baute eine enge familiäre Beziehung zu ihm auf. Mit 14 Jahren verließ Obrecht die Schule und nahm eine Arbeit als Maschinist in einer Fabrik in Paris auf, mit 18 Jahren trat er in die französische Armee ein. Am 20. Oktober 1921 war er in Straßburg auf Einladung seines Onkels, der ihn gegebenenfalls als Assistenten gewinnen wollte, als Zuschauer bei einer Doppelhinrichtung zweier Raubmörder anwesend. Am 25. Februar 1922 nahm er ebenfalls als Zuschauer an der Enthauptung des bekannten Serienmörders Henri Désiré Landru in Versailles teil. Nach dem Ende seiner Militärzeit wurde André Obrecht am 4. April 1922 von Anatole Deibler offiziell zum Assistenten zweiter Klasse berufen. Seit 1871 wurden alle
Verlag:
String Publishing
Webseite:
http://www.betascript-publishing.com
Herausgegeben von:
Jules Reene
Seitenanzahl:
92
Veröffentlicht am:
31.03.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Geisteswissenschaften allgemein
Preis:
34,00 €
Stichworte:
Armee, Arbeit, Straßburg, Fabrik, Paris, Maschinist

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING